Monday, 8 December 2014

Shades of Grey


Grey - the Child of Black

Shades of Grey are very present in the world of trends and fashion nowadays. Forget about the time where bully people made fun of calling simple dressed girls a "plain Jane" (well, it might be still like that today, but you know what i mean). Taking a closer look at the high-fashion scene i really got the impression that Grey slowly but sure outstripping the color Black when it comes to elegance and timelessness. Of course, Black will always be the most appreciated color for elegance and timelessness, but Grey is so to speak the Child of the color Black (Black with a transparency of 50% is simply defined as Grey by the average consumer). 
Grey, the color child in his adolescence - if you say so, the younger me of the color Black and the new timeless trend color of the emerging young generation of fashion-conscious trendsetters.


Grau - das Kind von Schwarz

Grau ist in allen Schattierung eine in der Trend- und Modewelt nicht mehr wegzudenkende Farbe (´). Vorbei die Zeit, in der es noch sowas wie das bemitleidenswerte Erscheinungs- und Charakterbild eines grauen Mäuschen gab (gut, das gibt es streng genommen auch heute noch, aber Ihr wisst ja, worauf ich hinaus möchte). Gerade im High-Fashion Bereich habe ich irgendwie das Gefühl das die Farbe Grau, der Farbe Schwarz in puncto Eleganz und Zeitlosigkeit langsam aber sicher den Rang abläuft. Sicher, Schwarz wird auf Ewig die für Eleganz und Zeilosigkeit am Meisten angesehene Farbe bleiben, aber Grau ist quasi das Kind (**) der Farbe Schwarz (Schwarz mit 50% Deckkraft ist für das Otto Normal Auge schlicht und einfach Grau).
Grau ist das Farbkind im Wachstum - das junge Ich der Farbe Schwarz, wenn man so will, und die neue zeitlose Trendfarbe der aufstrebenden, jungen Generation von modebewussten Trendsettern (´∪`*).

 
I handcrafted this sketchbook in a bookbinder`s atelier some time ago. I am still crazy in love with my double wing embossing. As far as i can remember i got the choice between a Black and a Grey jacket (funny fashionable relation - because that's how you call the colorful cover that you wrap around your book as protection and design). In this sketchbook i have drawn some typical modelling pose sketches i have discovered in various fashion magazines - very convenient for study purposes. I prefer free hand drawing where i compose all proportions by instinct and my own sense of proportion.

Dieses Skizzenbuch habe ich vor längerer Zeit in einer Buchbindewerkstatt selbst gebunden und geprägt () - wie findet Ihr die Flügelprägung? - Kreativität verleiht Flüüügel. Soweit ich mich erinnern kann, hatte ich damals die Wahl zwischen Schwarz und Grau als Hardcoverumschlag - und für welche Farbe ich mich wohlweislich entschieden habe, seht Ihr auf dem Bild oben (^ー^).
In diesem Skizzenbuch habe ich einige typische Model-Posen aus diversen Modemagazinen zeichnerisch festgehalten. Für Studienzwecke sehr praktisch - vor allem um ein gutes Gefühl für Anatomie und Proportion zu bekommen. Ich zeichne nämlich am Liebsten frei Hand nach Augenmaß und Gefühl.


Würdet Ihr gerne noch mehr Zeichnungen aus diesem Skizzenbuch sehen?
 Would you like to see more of my drawings out of this sketchbook?

Friday, 28 November 2014

Lala Berlin for Catrice

Lala Berlin for Catrice Cosmetics Limited Edition 
 left side: nail polish C01 Shade of Grey - for sparkling effect | C05 Ruling Red - matt finish | C02 Chilly White - for holographic & sparkling effect | C03 Pink Pearl - for holographic effect | right side: lipstick C01 Ruby Red - matt lip colour | C02 Rude Red - matt lip colour | shimmer powder: C01 Soft Shimmer - for face or décolleté | holographic eye shadow: C01 Chilly White | lip gloss: C01 Ruby Red - with varnish finish

Ihr Lieben, nach einer erneuten kleinen Pause melde ich mich mit einem neuen Trend Bericht wieder zurück ( ˘ ³˘). Diesen November erschien wieder eine Lala Berlin for Catrice Limited Edition - und das Glück hat mir doch tatsächlich ein kleines Catrice Blogger Testpaket zukommen lassen. Ich finde Designer Kollaborationen ja  immer ganz besonders interessant - denn hier erwartet uns in der Regel immer eine perfekte Symbiose aus diversen aktuellen Trends (ノ^^) .

Lala Berlin for Catrice Cosmetics Limited Edition
lip gloss: C01 Ruby Red - with varnish finish

Mein erstes persönliches und vor allem optisches Highlight ist der Lala Berlin for Catrice Lipgloss in der Farbe C01 Ruby Red mit seinem ultraglänzenden Lackfinish! Die Pigmentierung ist einfach der Hammer - doch Obacht liebe Mädels, wenn ihr von Natur aus einen eher blassen Teint habt und dazu noch recht volle Lippen, dann sorgt dieser Lipgloss dafür, dass diese noch üppiger aussehen!!! Also nicht wundern wenn Euch plötzlich jeder nicht mehr in die Augen, sondern auf den Mund schaut (). Leider zieht der Lipgloss aber mit der Zeit ganz langsam in die Lippenfältchen und wird fransig - sieht man auch sofort auf dem Foto oben, welches einige Minuten nach dem Auftrag aufgenommen wurde. Habe den Lipgloss pur und ohne sonstige Grundierung oder Konturierung aufgetragen. Genussvolles Essen, Trinken oder ausschweifende Reden halten, sind demnach eher ungünstig für das optische Erscheinungsbild. Für mich ist dieser Lipgloss daher eher eine Bereicherung für meine Shooting Make-up Sammlung (**).

Lala Berlin for Catrice Cosmetics Limited Edition
lipstick: C01 Ruby Red - (right) | C02 Rude Red - (left) 

lipstick swatches: C01 Ruby Red - (top) | C02 Rude Red - (bottom)

Kommen wir nun zu meinem zweiten persönlichen und optischen Highlight - die beiden Lippenstifte mit mattem Finish, welche sich auch recht angenehm tragen lassen - (˘⌣˘)!

C01 Ruby Red ist schon allein vom Namen her der passende Lippenstift zum gleichnamigen Lipgloss. Die abgebildeten Swatches geben so ziemlich genau die Farben wieder.

C05 Rude Red hat einen leichten farblichen Stich in Richtung Pink - was ich als Pink-Fan natürlich super klasse finde.

Lala Berlin for Catrice Cosmetics Limited Edition 
 holographic eye shadow: C01 Chilly White | lip gloss: C01 Ruby Red
nail polish C02 Chilly White (forefinger) | C03 Pink Pearl (middle finger)
C05 Ruling Red (ring finger) | C01 Shade of Grey (little finger)

Die Nagellackfarben waren an sich jetzt nicht so sonderlich spektakulär. Jedoch hat es sich auch hier gelohnt mal etwas genauer hinzuschauen (´‿`) :

C02 Chilly White (Zeigefinger)  
hatte einen schönen, subtilen blauen Schimmer - da fand ich die zusätzlichen silbernen Glitterpartikel irgendwie absolut überflüssig.

C03 Pink Pearl (Mittelfinger) 
 ist ein wirklich sehr helles, auf den ersten Blick fast Weiß erscheinendes Rosa mit zartem bläulichem Schimmer. Dieser Lack ist leicht durchsichtig (auch nach zwei Schichten scheint das Nagelweiß hindurch). Hier eignet sich also durchaus der French-Nail-Style.

C05 Ruling Red (Ringfinger)
ist ein matt trocknender dunkelroter Lack.

C01 Shade of Grey (kleiner Finger)
ist ein metallischer Grauton mit feinen rosa Glitzerpartikeln  - diese sind mir allerdings erst bei Kunstlichtbeleuchtung aufgefallen.

Allgemein kommen die Glitzer- und Holografischen Effekte erst unter künstlicher Beleuchtung (oder eben direkter Sonneneinstrahlung) so richtig zum Vorschein. Mich verwundert das übrigens auch nicht besonders, denn meistens werden Beautyaufnahmen ja gerne in geschlossenen Studios (siehe Youtube-Videos zur Limited Edition) unter künstlichem Tageslicht gemacht (´).

 Lala Berlin for Catrice Cosmetics Limited Edition 
holographic eye shadow: C01 Chilly White | shimmer powder: C01 Soft Shimmer  

Der weiße Lidschatten in C01 Chilly White und der ebenso weiße Schimmerpuder C01 Soft Shimmer  sind bei sehr heller Haut leider fast nicht wahrnehmbar - wenn nicht gerade die Sonne auf die betreffende Hautpartie scheint. Habe für den Swatch im Bild oben extra eine große Menge Schimmer-Puder aufgetragen... aber wie wir ja wissen, ist Weniger bekanntlich auch Mehr (´∪`*).


Habt Ihr die Lala Berlin for Catrice Limited Edition schon in den Läden gesichtet? 
Wie waren Eure Erfahrungen?